02159 916 251

  • Home
  • Unsere Veranstaltungen

Meerbuscher Kleinkunst & Kabarett-Tage Frühjahr 2020

Abonnementpreis für 6 Veranstaltungen: 75,90 € inkl. Gebühren  ( ermäßigt für Schüler*innen/Studierende/Schwerbehinderte ab 50%: 52,80 € inkl. Gebühren )

Das Abonnement A findet mittwochs, das Abo B donnerstags statt!

Für alle Veranstaltungen gibt es jeweils auch Einzelkarten zum Preis von 23,10 € inkl.Gebühren ( ermäßigt 17 € inkl. Gebühren ).

Karten-Hotline:  Tel. 02159/916251

 

Der Vorverkauf hat begonnen!

Lank: Buchhandlung Mrs.Books, Tel. o2150 / 5437
Bistro am Turm, Rheinstrasse 10, Tel. 02150 / 6090922
Strümp: Lotto Schreibwaren Post - Agentur, Am Haushof 4, 02159 / 7175
Osterath: Fachbereich Kultur, Bommershöferweg 2 - 8, 2.Etage, Tel. 02159 / 916251
Buchhandlung Meerbusch, Bommershöfer Weg 5, Tel. 02159 / 912610
Buchhandlung Mrs.Books, Thodor - Heuss-Str.2, Tel. 02159 / 9284600
Krefeld: Ticket Shop Sachs, Hansazentrum, Am Hauptbahnhof 6, Tel. 02151 / 314151

 

 

Lars Redlich »Lars but not least«

Mi./Do. 15./16.01.2020, 20 Uhr

Lars Redlich – Der Thermomix unter den Kleinkünstlern: Er singt, swingt, springt von der Sopran-Arie in
den Hip Hop, mimt den Rocker, die Diva, zückt die Klarinette für eine Klezmer-Nummer, textet Hits wie
„Mandy“ oder „Ladies‘ Night“ brüllend komisch um und unternimmt einen zweistündigen Frontalangriff
auf die Lachmuskeln! Seine eigenen Songs zeugen von Phantasie und grandiosem Humor, wie etwa das
Lied über „Schorsch, die einzelne Socke“, die ihren Partner bei 60 Grad verliert.

Herrlich, wie sich der Musical-Star (Grease, Rocky Horror Show, Disney in Concert u.v.m.) selber auf die
Schippe nimmt, am Klavier zusammen mit dem Publikum ein Medley aus zugerufenen Songs improvisiert
und z.B. Whitney Houston in „I will always love you“ perfekt parodiert – oder ist es gar eine Hommage?
„Lars But Not Least!“ – Ein einzigartiges Zusammenspiel aus Show, intelligenter Comedy und Musikkabarett,
das dem Zuschauer kaum Zeit zum Durchatmen lässt! Kein Wunder, dass Lars Redlich innerhalb
kürzester Zeit mit diversen renommierten Kleinkunstpreisen überhäuft wurde.

Eintritt: € 23,10 inkl. Gebühren

 

Mathias Tretter »Pop«

Mi./Do. 04./05.03.2020, 20 Uhr

“In the future, everyone will be world-famous for 15 minutes.” Andy Warhol meinte es tatsächlich ernst, als er jedem diesen Quatsch versprach – herrlich naiv!  Aus den 15 Minuten sind ja längst 140 Zeichen geworden. Zwar wird auch damit niemand zwingend berühmt, aber mitunter zumindest US-Präsident.

Was mit Casting-Shows begann, erreicht in Donald Trump nun endlich seinen sturmfrisierten Höhepunkt: Das Zeitalter des Amateurs. Blogger sind die neuen Journalisten, Hipster die neuen Bierbrauer, AfDler die neuen CDUler. Sänger kriegen den Literatur-Nobelpreis, Kinder erziehen ihre Eltern, das Oval Office ist der neue Hobbykeller. Und außenrum und untendrunter die Welt, die schlingert, dass es selbst den Profis schlecht wird. Die Zehner Jahre: Dilettanz auf dem Vulkan.

David Bowie, Prince, Leonard Cohen und George Michael mussten einfach sterben in dem Jahr, in dem alles Pop wurde. Mathias Tretter ist noch da. Lebendiger denn je, böse wie nie, mit dem Programm der Stunde: Pop – Politkomik ohne Predigt. Von einem Profi oraler Präsenz.
Mit Plödeleien oberster Populistik. Peziehungsweise, ohne Pescheidenheit: 150 Minuten Ruhm.

Eintritt: € 23,10 inkl. Gebühren

 

 

Andy Ost »Kunstpark Ost«

Mi./Do. 18./19.03.2020, 20 Uhr

Andy Ost ist abseits der Bühne nicht der Mann lauter Worte, keiner, der sich in den Vordergrund drängt. Doch wenn es im Leben darum geht Erfahrungen zu sammeln, hat Andy mit Mitte Dreißig schon eine Menge vorzuweisen. Er war Langstrecken-Pilot, und quasi „nebenbei“ als Comedian erfolgreich. Er hatte alles, was man sich vorstellen kann. Und das würde er wohl noch heute tun, wenn ihm das Schicksal nicht einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte: 2011 bei einer Gesundheitsüberprüfung stellte sich heraus das er wohl nicht mehr fliegen wird.
Andy sucht einen neuen Weg im Leben...
Schon früh entdeckte Andy die Musik für sich, spielt Keyboard, Klavier, Gitarre, gründet mit 11 seine erste eigene Band. Sie covern Lieder bekannter Künstler, dann schreiben sie erste eigene Songs. Beflügelt von seiner neuen Freiheit beschloss er zukünftig noch mehr auf sein Herz zu hören und sein Talent zum Beruf zu machen. So begann er im Frühjahr 2014 mit der Produktion seines ersten Solo-Albums, flog im Sommer mit all seinem Ersparten nach Los Angeles, um dort sein in der Folge 10-fach ausgezeichnetes Album „Bock auf Leben“ aufzunehmen. „Ich habe dort mit Musikern zusammengearbeitet, die schon für Bon Jovi oder Pink spielten.“ Parallel ist Andy weiterhin als Comedian & Musikkabarettist nicht nur mit unzähligen Engagements in Deutschland, sondern bereits auf drei Kontinenten erfolgreich unterwegs.
Der Comedian...
Die Quintessenz aus Musik-Kabarett, Stand-up-Comedy und Parodie zu einem neuen Genre vereint, das ist Creativ-Comedy aus der Feder von Andy Ost. Geschichten aus dem Leben werden zu lebenden Geschichten, in denen seine Liebe zu Emotionen und Gefühlen aus seinem Publikum Beteiligte macht. Mit geschliffenen Wortspielen seziert Andy Ost die heile Welt, um sie nur einen Atemzug später, wieder neu aufzubauen. Eine Melange aus Eros Gaga und Lady Ramazzotti, eine Kreuzung zwischen Robbie Lindenberg und Udo Williams. Charmant, fesselnd und wandelbar wie kaum ein Zweiter, das ist Andy Ost .
Sieger

Eintritt: € 23,10 inkl. Gebühren

 

Frank Lüdecke »Das Falsche muss nicht immer richtig sein«

Mi./Do. 01./02.04.2020, 20 Uhr

Frank Lüdecke ist einer der führenden politischen Kabarettisten in Deutschland. Er war lange Zeit Mitglied im „Scheibenwischer“ (ARD), im „Satirepipfel "(ARD)  und ist heute in der „Anstalt (ZDF) zu sehen, sowie  in allen Satiresendungen der dritten Programme, wie „Mitternachts-spitzen“ oder „Schlachthof“ (BR). Lüdecke hat den Deutschen Kleinkunstpreis erhalten, den Deutschen Kabarett-Preis, den Bayerischen Kabarettpreis, den Salzburger Stier und viele andere Auszeichnungen. Er war jahrelang Hauptautor und Mitspieler für Dieter Hallervorden, hat das Kabarett DISTEL in Berlin geleitet und ist aktuell seit August 2019 neuer Betreiber und Künstlerischer Leiter der legendären Berliner „Stachelschweine“, dem ältesten Kabarett Berlins.

In seinem brandaktuellen Programm stöbert er die versteckten Zusammenhänge zwischen Klimaforschung, E-Scootern, Negativzinsen  und Grundeinkommen auf. Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Demokratie und wer ist Anja Karliczek? Lüdecke macht politisches Kabarett in einer Zeit, in der an sich fragt, was Politik heute überhaupt noch ausmacht. Dafür nimmt wir auch kleinere Anleihen bei der Philosophie. Lüdecke ist möglicherweise etwas subtiler, dafür aber unterhaltsam. Musik gibt es auch.

Eintritt: € 23,10 inkl. Gebühren

 

 

Stefan Waghubinger »Jetzt hätten die schönen Tage kommen können«

Mi./Do. 22./23.04.2020, 20 Uhr

In seinem dritten Soloprogramm hat es Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist. Es wird also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen.
90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe.

„Es ist tieftraurig und zugleich zum Brüllen komisch, banal und zugleich verblüffend geistreich, zynisch und zugleich warmherzig. Vor allem aber ist es eins: verdammt gut.” Böblinger Bote

„Federleicht und geschliffen Es gibt nur wenige Kabarettisten, die es mit Waghubingers Formulierungskunst aufnehmen können- und es gibt nur ganz wenige Kollegen, bei denen geschliffenen Texte so federleicht durch den Saal schweben.” Allgemeine Zeitung Mainz

„Plötzlich hat man keinen Boden mehr unten den Füßen und dann hat man Angst ohne Grund” (aus: „Jetzt hätten die guten Tage kommen können”)

 

Eintritt: € 23,10 inkl. Gebühren

 

Tina Teubner »Wenn Du mich verlässt komm ich mit«

Mi./Do. 13./14.05.2020, 20 Uhr

Tina Teubner, begnadete Komikerin, überirdische Musikerin, Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes, hat die Erziehung ihres Mannes erfolgreich abgeschlossen und sucht nach neuen Herausforderungen.
Die Grenzen zwischen „privat“ und „politisch“ sind nicht mehr aufrecht zu erhalten. Die Welt brennt: Tina wagt den Blick ins Innerste. Mit ihrer rasiermesserscharfen Intelligenz, ihrem unwiderstehlichen Humor und ihrer weltumfassenden Herzenswärme scheucht sie ihr Publikum auf: Nicht kratzen. Waschen.
Tolstoi schreibt: „Alle wollen die Welt verändern, niemand sich selbst.“ Wie wäre es mit folgendem Geschäftsmodell: Tina verändert die Welt, Ben muss an sich arbeiten, und das Publikum darf dabei zugucken.

„Tina Teubner war, ist und bleibt die aufregendste, nachhaltigste und unterhaltsamste Frau der deutschen Kleinkunstszene.“ (HSA)

Zwei Stunden Tina Teubner sind so schön wie die erste Liebe und so wirksam wie zwei Jahre Couch. Hingehen!

Eintritt: € 23,10 inkl. Gebühren

 

 

Drucken E-Mail

Vorverkaufsstellen

  • Lank:
  • Buchhandlung Mrs.Books, Tel. o2150 / 5437
  • Bistro am Turm, Rheinstrasse 10, Tel. 02150 / 6090922
  • Osterath:
  • Fachbereich Kultur, Bommershöferweg 2 - 8, 2.Etage, Tel. 02159 / 916251
  • Buchhandlung Meerbusch, Bommershöfer Weg 5, Tel. 02159 / 912610
  • Buchhandlung Mrs.Books, Th.- Heuss-Str.2, Tel. 02159 / 9284600
  • Büderich:
  • Buchhandlung Gossens, Dorfstr. 26-28, Tel.02132 / 10057
  • Krefeld:
  • Ticket Shop Sachs, Im Hansazentrum, Am Hauptbahnhof 6, Tel. 02151 / 314151
  • Schiefbahn:
  • Willicher Nachrichten, Hubertusplatz 4, Tel. 02154 / 91640
  • Karten-Online-Verkauf:

     

Abendkasse

“Der Verkauf an der Abendkasse beginnt mit dem Einlass, also in den meisten Fällen ca. eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn.”

Parkmöglichkeiten

Leider ist es nicht möglich auf der Rheinstrasse zu parken, aber es sind ausreichende Parkmöglichkeiten in der näheren Umgebung vorhanden. In Lank selber können Sie dem zentralen Parksystem folgen, das sie zu verschiedenen Parkplätzen im Ortskern führt. Außerdem können Sie einen Blick auf unseren Übersichtsplan der Parkplätze in Lank werfen in der Rubrik Anfahrt.

Kontakt Informationen

Rheinstrasse 10, 40668 Meerbusch

02159/916251

email Forum Wasserturm

 

Kontakt | Impressum | Newsletter | Zu Uns | Vorverkaufsstellen |Datenschutzerklärung|